Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik – ZVOS.

Der Orthopädieschuhtechniker ist der Fachmann für Fuß und Bein. Bei seiner Arbeit hat er aber immer den ganzen Menschen im Blickfeld, denn Fußprobleme wirken sich auf den ganzen Körper aus. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung sind für die Betriebe des Gesundheitshandwerks von enormer Bedeutung. Wir müssen nicht nur das Berufsbild den Entwicklungen anpassen, sondern auch dafür sorgen, dass alle Betriebe mit den technischen Entwicklungen Schritt halten können.

Entsprechend bieten die Fachschulen, die Innungen, der ZVOS und verschiedene Bildungsträger diverse Fortbildungsmaßnahmen an.

Falsche Schuhe, angeborene oder durch Unfall verursachte Fußprobleme verhindern einen normalen und beschwerdefreien Bewegungsablauf. Hilfe zur Beseitigung der Beschwerden und zur schnellen Rehabilitation bringt der Orthopädieschuhtechniker. Er unterstützt Sie im Dialog mit dem Arzt durch seine genauen Kenntnisse der Anatomie und der Biomechanik.

Auch Profi und Freizeitsportler schätzen die Fachkenntnisse des Orthopädieschuhtechnikers. Mithilfe der Laufbandanalyse verhindert er Überlastungsschäden und ist somit für den Sportler gesundheits- und leistungsfördernd. Einlagen für Schuhe stützen, korrigieren oder betten den Fuß. Das Ziel ist immer dasselbe: ein beschwerdefreier Gang.

Kreativ und individuell

Wo ein Konfektionsschuh nicht ausreicht, wird ein orthopädischer Maßschuh angefertigt. Maßnehmen, Leisten- und Schaftgestaltung entscheiden über Tragekomfort und gutes
Aussehen. Mit Sinn für Gestaltung, Mode und Formen hilft er Ihnen bei der Auswahl der einzelnen Produkte - denn bei Uns steht der Mensch stets im Mittelpunkt.

Aus diesen Gründen sind wir Mitglied beim ZVOS und somit immer einen "Schritt voraus".